Stacy Jay - Romeo für immer

13:08 Katharina Erfling 0 Comments


Originaltitel: Romeo Redeemed
erschienen bei INK
Ersteerscheinung: Oktober 2012
Einband: Hardcover
17,99€
ISBN:  9783863960223





"Als Söldner der Apokalyse hatte Romeo nur ein Ziel: die Liebe zwischen zwei Menschen zu zerstören. Doch die Mächte des Bösen haben ihn verstoßen, und er hat nur eine einzige Möglichkeit, sich selbst und seinen dem Niedergang geweihten Körper zu erlösen: Er muss auf die Seite der Botschafter des Lichts, der einstigen Feinde, wechseln und eine Reise in die Vergangenheit antreten. Dort wird er Ariel Dragland wiederbegegnen, die Julias Seele beherbergt und die er getötet hat. Romeo ergreift die Chance auf einen Neuanfang und setzt nun alles daran, ihr Herz zu erobern. Was er jedoch noch nicht weiß: Ariel hält das Schicksal der ganzen Welt in den Händen, denn in ihr kämpfen die Mächte des Bösen und des Guten einen erbitterten Kampf. Wird er Ariel und ihre gemeinsame Liebe retten können?"

Ich habe mich ziemlich auf dieses Buch gefreut. Der erste Teil hat mir recht gut gefallen und der Charakter des Romeos war mein ganz persönliches Highlight. Natürlich musste dann auch Romeo für immer bei mir einziehen.

Wir begleiten einen Romeo, der sich völlig gewandelt hat, fast ein anderer Charakter ist. Hätte ich den ersten Teil nicht gekannt, wäre er mir sehr sympatisch gewesen, war er auch nach einiger Zeit, aber ich habe mich die ganze Zeit nur gefragt: "Wo ist der Romeo hin, den ich im ersten Teil so gerne mochte?" Im ersten Teil war Romeo wirklich mein Highlight, seinen ganzen bitterbös-irren Charakter mochte ich unwahrscheinlich gerne. Natürlich hat er sich verändert, immerhin ist er kein Söldner der Apokalypse mehr. Doch er hat eigentlich kaum mehr was mit dem Mann aus dem ersten Teil zu tun.

Zuerst muss ich etwas sagen, weil es sonst vermutlich falsch rüberkommt. Ich mochte das Buch. Ich habe es sehr gerne gelesen und mochte auch Romeo und Ariel, insbesondere die Interaktion zwischen den beiden. Trotzdem hatte ich lange schon kein Buch mehr bei dem ich mehrmals innehalten musste um zu überlegen, was denn jetzt Sache ist. Allein der ganze Handlungsstrang um Julia war sehr verwirrend und viele der Erklärungen fand ich doch sehr fadenscheinig und weit hergeholt, wenn es dann erklärt wurde. Nichtsdestotrotz waren die Szenen um Romeo und Ariel klasse gemacht und man spürte förmlich das Kribbeln zwischen den beiden.

Mehr Informationen hier oder auf der Webside von Egmont INK


Gesamtwertung


Aufmachung/ Cover



Sprache/ Handlung


Originalität der Idee




Lesefluss/ Handlung



Charaktere



Preis/ Leistung

You Might Also Like

0 Kommentare: