Teri Terry - Gelöscht

22:59 Katharina Erfling 0 Comments


Originaltitel: Slated
erschienen bei: Coppenrath
Erschienen: Juni 2013
Einband: Hardcover
17,95€
ISBN: 9783649611837





"Kylas Gedächtnis wurde gelöscht,
ihre Persönlichkeit ausradiert,
ihre Erinnerungen sind für immer verloren.
Kyla wurde geslated.
Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los – hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern?
Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren Leben eingeholt und merkt allmählich, dass ihre wahre Identität ein großes Geheimnis birgt. Gemeinsam mit Ben, einem anderen Slater, in den sie sich verliebt, begibt sie sich auf die Suche nach der Wahrheit – doch wem kann sie überhaupt noch vertrauen?"

Endlich wieder ein richtig gutes Buch, ein Buch das mich wirklich begeistert hat. Das Buch ist die Leihgabe einer Kollegin, aber ich wollte es mir eigentlich kaufen und es ist auch jeden Cent wert. Der Leser wird ohne Umschweife in die Geschichte geworfen. Kyla hat keine Ahnung, was sie außerhalb des Krankenhauses erwartet und fürchtet sich davor. Sie kennt ihre neue Familie nicht, kennt das Leben nicht und muss alles wieder neu lernen. Und dann sind noch jene, die sie überwachen. Jene, die beurteilen ob sie ihre zweite Chance überhaupt verdient hat. Wem kann sie also überhaupt vertrauen?

Kyla war mir von Anfang an sehr sympatisch und auch die anderen Charaktere haben ihren ganz eigenen Charme. Ob es jetzt ihre neue Schwester Amy ist oder Ben, in den sie sich Hals über Kopf verliebt. Ganz besonders mochte ich jedoch zwei Charaktere. Zum einen Kylas Mutter, die erst im Laufe der Geschichte zeigt wie sie wirklich ist und Dr. Lysander, die so richtig schön grau ist.

Vergleichen kann man Gelöscht wohl am ehesten mit Beta von Rachel Cohn, auch wenn das nicht ganz übereinstimmt. Es gibt eine Stelle an der ich an Atemlos denken musste ( einfach nur schlecht der Film xD) weil eine Szene im Buch sehr einer im Film ähnelte. Das war aber nur eine Sekunden-Assoziation und gleich darauf auch schon wieder weg.

Achtung! Cliffhanger-Alert!!! Buch hat einen bösen Cliffhanger am Ende +stopp+ unerwartete Wendung +stopp+ müssen alle auf 2014 warten +stopp+

Ja das Ende war schon ein wenig böse xD Aber dahingehend war ich ja schon vorgewarnt, deshalb war ich darauf vorbereitet. Vor allem gibt es am Ende eine Wendung, die ich der Autorin gar nicht zugetraut hab. (^^) Vermutlich wird es sich im zweiten Teil auflösen, aber bisher finde ich es ganz positiv, dass sie es sich getraut hat.

Fazit: Ein Buch das unbedingt gelesen werden muss. Für alle Fans von Büchern wie BETA. Aber seid gewarnt vor dem Cliffhanger am Ende.

Insgesamt:



You Might Also Like

0 Kommentare: