Katie McAlister - Vampire sind zum Küssen da

15:05 Katharina Erfling 0 Comments


Originaltitel: The Last of the Red-Hot Vampires
erschienen bei: Egmont LYX
Ersterscheinung: 15. Januar 2009
Einband: Taschenbuch
9,95€
ISBN: 9783802582097






"Portia und Sarah sind schon seit der Schulzeit beste Freundinnen und könnten unterschiedlicher kaum sein. Als Physikerin hat Portia einen rationalen Blick auf die Welt und selbst die Liebe hält sie für eine chemische Reaktion. Sarah, Autorin von Liebesromanen, ist dagegen eine unverbesserliche Romantikerin, die zudem fest an übernatürlichen Phänomenen glaubt. Portia setzt alles daran, sie von diesem Glauben abzubringen - bis auf einer gemeinsamen Reise durch England etwas seltsames passiert. An einem sogenannten Feenring erscheint Portia eine Frau, die ihr die Gabe verleiht, das Wetter zu beeinflussen. Natürlich hält die Physikerin, dies alles für eine verrückte Halluzination, ausgelöst durch Pilzsporen. Doch kurz darauf zieht genau über ihr eine kleine Wolke auf und regnet auf sie hinab. Und während Portia noch hartnäckig nach einer wissenschaftlichen Erklärung sucht, taucht ein mysteriöser und beängstigender Mann auf, der sie und Sarah kurzerhand entführt. Er will sie vor unheimlichen Mächten retten und braucht dringend ausgerechnet Portias Hilfe..."

"Vampire sind zum Küssen da", eine kurzweilige und spannende Geschichte, die sich zumindest bei mir schnell als Pageturner herausgestellt hat. Es ist kein Teil einer zusammengehörenden Reihe, was ich schade finde, denn von Portia und Theo hätte ich gerne noch etwas gelesen, die zwei waren mir sehr sympathisch. Portia, die Physikerin, die nur das glaubt, das sie wissenschaftlich belegen kann und Theo, der gefallene Engel. Portia muss zur Tugendkraft werden um Theo seine verlorene Seele zurückzugeben. Eine spannende Mission liegt vor ihnen.

Die Charaktere sind fast ausnahmslos sympathisch. Allen voran Portia. Mit ihrem trockenen Humor hatte sie mich schnell für sich gewonnen. Und auch die Diskussionen mit Theo, der mit der resoluten und dickköpfigen Portia seine liebe Not hatte, haben mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht. Klasse waren auch die Erklärungsversuche die Portia an den Tag legt um die Magie zu erklären. Hier merkt man wirklich, dass Katie McAlister im Vorfeld Recherchearbeit betrieben und sich informiert hat. Sie geht mit viel Phantasie und Einfallsreichtum an die Sache heran und bringt das alles klasse rüber. Teilweise hätten die Charaktere ein wenig besser ausgearbeitet gewesen sein können, aber das tut dem Buch keinen Abbruch. Eine spannende und kurzweilige Lektüre für zwischendurch!

Mehr Informationen hier oder auf der Webside von LYX


Gesamtwertung

folgt

You Might Also Like

0 Kommentare: