Heather Terrell - Jenseits des Mondes

01:58 Katharina Erfling 0 Comments



erschienen bei Ullstein
Ersteerscheinung: 15. Juli 2011
Einband: Taschenbuch
8,99€
ISBN:  9783548282220





"Die entscheidende Schlacht der gefallenen Engel steht unmittelbar bevor. Ellspeth ist noch nicht bereit, aber es ist ihr vorausgesagt, den Ausgang des Kampfes zu bestimmen. Nicht einmal ihre große Liebe Michael kann sie davor bewahren, sich der größten Herausforderung ihres Lebens zu stellen: Um die Welt zu retten, muss sie gegen den eigenen Vater das Schwert ergreifen."

Dieses Buch habe ich in einer Taschenbuchaktion erstanden und bin im Nachhinein eigentlich ganz dankbar darüber, dass ich nicht den vollen Preis bezahlt habe, so hart es auch klingt. Es ist der zweite Teil einer Reihe, ich konnte ihn aber ohne Probleme unabhängig vom ersten lesen. Das lag wohl zum großen Teil daran, dass die Autorin immer wieder auf den ersten Teil eingeht, man es sich aber auch denken kann, da die Geschehnisse fast schon stereotyp sind. Auch der zweite Teil ist die meiste Zeit über sehr vorhersehbar und zeugt nicht immer von innovativen Ideen.

Auch die Charaktere konnten bei mir nicht punkten. Ellspeth war mir viel zu blass und Michael hat mich schlichtweg genervt. Ihre, und vor allem seine Probleme ( vor allem die Sache mit dem Football) kamen mir die meiste Zeit sehr an den Haaren herbeigezogen vor, genau wie die ganze Eifersuchtskiste und noch viel unglaubwürdiger war es, als diese Probleme von jetzt auf gleich vergessen waren. Und die Handlung konnte mich ebenfalls nicht wirklich unterhalten. Die Kämpfe mit den Engeln waren mir ein wenig zu schnell abgehandelt, wenn gleich mir die Idee mit dem Blut eigentlich ganz gut gefallen hat.

Aber ich möchte nicht alles schlecht machen, denn es gab tatsächlich etwas, was ich wirklich mochte: den Charakter Rafe, der den beiden bei ihrer Mission hilft ( auch wenn ich bei seinem ersten Auftreten schon wusste, wie er eigentlich heißt und was er ist). Aber er war mir wirklich sympathisch. Kurzum: Eine Geschichte mit Potenzial, das leider nicht ausgeschöpft wurde.

Mehr Informationen hier oder auf der Webside von Ullstein

Gesamtwertung


Aufmachung/ Cover



Sprache/ Handwerk



Originalität der Idee



Charaktere



Lesefluss/ Handlung



Preis/ Leistung



Gesamt

You Might Also Like

0 Kommentare: