Among the Sleep

02:55 Katharina Erfling 0 Comments

Entwickler: Krillbite Studios
Veröffentlichung: 29.05.2014
Alpha: seit Mai 2013
19,99€
offizielle Webside


"Among The Sleep invites you into the mind and body of a two year old child. After being put to bed one evening, mysterious things start to happen.
Being played in first person, the game let its players immerse themselves in a child's limitless imagination. This is a perspective we all have a distant familiarity with, but few can clearly remember what it felt like.
In the borderland between dream and reality, surreal creatures and diverse environments will present you with both physical and mental obstacles that challenge your creativity."


Willkommen bei einem etwas anderen Horrorspiel. In diesem Indie von Krillbite Studios entführen uns die Entwickler auf eine Zeitreise in die Kindheit. Man darf noch einmal in die Haut eines zweijährigen Kindes zu schlüpfen. Wer kennt das nicht? Man wacht nachts auf und hat Angst davor, dass Papa und Mama nicht mehr da sind? Doch was würdest du als Zweijähriger tun, wenn du dich tatsächlich ganz allein in einem großen dunklen Haus wiederfindest?








 Among the Sleep ist ein Horrorspiel in gewohnter Stealth-Manier. Wir bewegen uns in Ego-Perspektive durch das Haus, immer begleitet von unserem kleinen Stoffteddy, der gleichsam Freund und Taschenlampe ist. Doch anders als in anderen Spielen erleben wir die Geschichte aus der Sicht eines Zweijährigen - ein Umstand der uns vor eine Reihe neuer Schwierigkeiten und Herausforderungen stellt. Sei es nun einen hohen Stuhl zu erklimmen oder eine Tür zu öffnen. Für Dinge, die in anderen Horrorspielen selbstverständlich sind, muss man sich hier etwas neues einfallen lassen. Die meiste Zeit bewegen wir uns krabbelnd, auf den kleinen Beinchen sind wir noch etwas wackelig unterwegs und durch die geringe Größe wirkt jeder Raum noch größer, dunkler und bedrohlicher. Eine grandiose Idee. Warum ist denn noch niemand früher darauf gekommen? ( zumindest kenne ich keines, aber ich lasse mich gerne von euch verbessern ;))



Schon hier in der Alphaversion zeigt sich, dass die Spieleentwickler ihr Handwerk verstehen. Die Räume sind toll modelliert und die Animationen flüssig und klar. Das Spiel ist mal ganz anders und das ist es, das es zu etwas ganz besonderem macht. Viel zu schnell ist die Demoversion der Alpha durchgespielt und schon am vorläufigen Ende deutet sich an, dass die Szenen im elterlichen Haus nur der Auftakt zu einem großen Abenteuer ist.



Fazit: ein grandioses Spiel und schon in der Alpha-Version unheimlich gut und atmosphärisch. Eine große Empfehlung für alle Stealth-Fans ( auch wenn es da sicher noch eine Spur härter geht, wie etwa bei Outlast oder Slender)



Insgesamt: 4/5

Among the Sleep ist ein Kickstarterprojekt. Die Finanzierungsphase ist bereits abgeschlossen, trotzdem: unterstützt die Jungs und Mädels von Krillbite Studios damit so tolle Spiele entstehen können. Besucht die offizielle Webside und besorgt euch das Spiel, testet es selbst, ihr werdet es nicht bereuen.


Update: Seit dem 29. Mai ist die Vollversion des Spiels endlich erhältlich und das Warten hat sich wirklich gelohnt. Man startet anders als in der Demoversion am zweiten Geburstag des Kindes (ich vermute es ist ein Mädchen, ganz klar wird es aber nicht). In liebevoller Atmosphäre bekommt das Geburstagskind erst seinen Kuchen und wird dann von seiner Mama hoch ins Zimmer gebracht weil dort ein Geschenk auf es wartet. Doch ehe sie das Geschenk öffnen kann, klingelt es an der Tür... und das gruselig fantastische Abenteuer beginnt. Und die ganze Zeit beschäftigt uns eine Frage... was ist mit Mama passiert?

Das Geschenk ist ein kleiner Teddybär, der mir persönlich von der ersten Sekunde ein wenig suspekt erscheint. Vielleicht habe ich auch meine eigenen Vorbehalte gegen kleine sprechende Teddybären mit irren Augen. Es scheint fast, als hätte sich die Realität an der Stelle abgestellt, als die Mutter zur Tür gegangen ist - als hätte das Kind ein Trauma erlebt und sich danach in eine verdrehte Welt begeben um dem zu entkommen.

Ein tolles Spiel, mit noch mehr Gruselfaktor, als man es anfangs bei der Alphaversion (die nur kleinere Schreckelemente hatte) glauben konnte. Große Empfehlung!

Copyright aller Abbildungen liegt bei Krillbite Studios

You Might Also Like

0 Kommentare: