Dies und das

23:03 Katharina Erfling 0 Comments

Arbeiten, arbeiten, arbeiten. Was anderes gibt es bei mir im Moment nicht. Fünf Tage die Woche sitze ich in "meinem" Büro im Verlag und am sechsten stehe ich in der Buchhandlung. Und das ziehe ich schon seit drei Monaten durch. Aber hey, ich wollte es so. Wer braucht schon Semesterferien? Ist doch viel zu Mainstream :P Ne, Scherz. Ich liebe dieses Praktikum, liebe die Arbeit im Verlag und alles was dazugehört. Und natürlich mache ich meine Arbeit bei Thalia auch verdammt gerne, immerhin bin ich seit vier Jahren dort. Aber jetzt bin ich erstmal froh, dass ich in der nächsten Woche ein paar Urlaubstage habe. Heute nochmal arbeiten, dann Sonntag, Montag und Dienstag frei, Mittwoch nochmal arbeiten ( viele Meetings) und dann Donnerstag, Freitag frei. Und am Samstag habe ich eine Veranstaltung vor der ich jetzt schon das große Muffensausen bekomme. Eine Lesung/ Verlagsvorstellung auf einer Messe in Mönchengladbach. Na wenn das alles glatt geht...

Im Moment lese ich wieder viel parallel ( ich würde die Anzeige rechts ändern, aber irgendwie mag mich blogger nicht xD vielleicht kriegt es sich irgendwann wieder ein). Felicity Galant... daran lese ich immer noch. Eine tolle Geschichte, aber irgendwie kann es mich im Moment nicht so mitreißen. Vielleicht weil ich im Moment wieder sehr in Richtung Herzschmerz-Schmacht-Schmonzette stehe... keine Ahnung ^^ aber ich habe mir geschworen der Geschichte eine Chance zu geben und vielleicht haut es mich ja um.

Die Reisen der Habsburger ist ein Buch das ich immer nur stückchenweise lesen kann, weshalb es bei mir derzeit echt dauert. Und Aurora ist ebenfalls eine richtig süße Geschichte, aber aus oben genannten Gründen kann auch sie mich nicht richtig mitreißen, weshalb der Lesefluss mehr tröpfelt als fließt. Und Eine wie Alaska... kann mich auch noch nicht mitreißen obwohl es von John Green ist. Aber ich geb ja allem mindestens 100 Seiten ( normalerweise aber weit mehr) um mich zu überzeugen. Die Scherbenhüterin habe ich durch und sie hat mir auch gut gefallen :) Sobald ich Zeit finde, folgt da eine Rezension.

Ich muss mir dringend mal Gedanken machen wie ich meine Bücher sortiere. Im Moment stehen sie in 3x3er Reihen auf zwei Regalböden und starren mich immer ganz vorwurfsvoll an. Und der Rest meiner Bücher sind im Keller. Arme arme Bücher... Auf jeden Fall müssen sie mal sortiert werden. Wie ordnet ihr eure Bücher? Ich hatte mir überlegt sie vielleicht nach Größe zu sortieren damit ich wenigstens eine Illusion von Ordnung bekomme...

Ich musste heute nochwas einschieben. Und zwar musste ich heute wieder eines meiner absoluten Lieblingsbücher hervorgraben. Ein Pferdebuch das keine typische Kindergeschichte ist. Nämlich die Pferdefrau von Jutta Beyrichen ( by the way: kennt jemand ähnliche Bücher wie ihre? Wenn ja: Kommentar bitte xD)



Die junge Tierärztin Christine reist nach Irland und lernt dort die O'Flahertys kennen, die einen hervorragenden Hengst besitzen, zu dem jedoch keiner Zugang findet. Es gelingt ihr, das Vertrauen des Pferdes zu gewinnen, aber auch das Interesse seines Herrn, des undurchschaubaren Denis O'Flaherty.






Das perfekte Buch zum sonntäglichen Schmökern :) Aber ich freue mich natürlich auch ganz besonders auf den fünften Duocarns-Teil, der in den letzten Tagen bei mir eingezogen ist. Ich bin sehr gespannt wie es mit unseren außerirdischen Freunden weitergehen wird :)

You Might Also Like

0 Kommentare: