Wendy Wunder - Flamingos im Schnee

07:00 Katharina Erfling 0 Comments



erschienen bei: Goldmann
Ersterscheinung: 11. März 2013
Einband: Hardcover
17,99€
ISBN: 9783442313235





"Campbell Cooper würde gern ein normales Leben führen, aber die Diagnose Krebs hat ihr den Alltag genommen. statt sich wie jeder andere Teenager in ihrem Alter zu vergnügen, verbringt sie Tage und Wochen im Krankenhaus. Ihre Chancen stehen schlecht, das weiß sie, und an Wunder hat sie noch nie geglaubt. Ihre Mutter ist da anders. Als diese von einer Stadt in Maine hört, in der auch die unmöglichsten Dinge wahr werden, packt sie Campbell und den halben Hausstand zusammen und macht sich auf den Weg dorthin. Und tatsächlich gibt es in Promise Merkwürdiges zu sehen: Schnee im Sommer, Regenbogen ohne Regen und eine Schar Flamingos. Doch Campbell lässt sich so schnell nicht überzeugen. Erst als sie Asher kennenlernt und langsam beginnt, ihr Leben wieder zu genießen, scheint fast alles möglich …"

Ich bin ein ganz großer Fan von "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" und arbeite im Moment in einem Verlag, der vor allem gesundheitliche Bücher herausbringt ( zwei im übrigen zum Thema Krebs). Eine Kollegin hat mir dann irgendwann dieses Buch vorbeigebracht und sagte nur, wenn ich das Schicksal gelesen habe, muss ich auch die Flamingos im Schnee lesen.

Es ist ganz anders als "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" hat eine ganz andere Dynamik und Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Anders als im Schicksal steht hier die Krankheit Krebs viel weniger im Vordergrund. Es ist ein Buch über Wunder und eine Protagonistin, die immer mehr selbst daran glaubt. Cam hat mich immer wieder sehr an meine beste Freundin erinnert. Mit ihrer zynischen Art hat sie sich in mein Herz geschlichen, weshalb das absehbare Ende recht schmerzhaft war. Es ist nun einmal ein Krebs-Buch und jedes andere Ende wäre mir unglaubwürdig erschienen. Und doch hat es mich nicht so getroffen wie "das Schicksal ist ein mieser Verräter". Letzteres hat mich auch noch einen Ticken mehr mitgerissen und mitgenommen.

Nichtsdestotrotz ist Flamingos im Schnee ein Buch das man fernab von "Schicksal" sehen sollte, denn abgesehen von der Krebs-problematik haben beide nichts miteinander zu tun. Eine tolle Geschichte, mit grandiosen Humor mit dem man Lachen kann, bei der ich mir an einer Stelle ein kleines Tränchen aber nicht verkneifen konnte.

Gesamt:

You Might Also Like

0 Kommentare: