David Barnett - Angelglass

01:27 Katharina Erfling 0 Comments


erschienen bei: Ueberreuter
Erscheinung: 17. Januar 2013
Einband: broschiert
14,95€
ISBN: 9783800057146





"Im Prag der Gegenwart wird ein junger Mann aufgefunden, der offenbar sein Gedächtnis verloren hat. Aufgenommen wird er von Globalisierungsgegnern, die sich auf eine große Protestkampagne zum Weltwirtschaftsgipfel vorbereiten. Im Prag des ausgehenden 16. Jahrhunderts wird ebenfalls ein Mann ohne Gedächtnis aufgefunden und an den Hof König Rudolfs II. gebracht. Der Mann ohne Gedächtnis heißt Poutnik der Wanderer. Wer ist Poutnik? Es stellt sich heraus, dass in beiden Zeiten nicht weniger als der gesellschaftliche Frieden von ihm abhängt."

Ein Buch, das mich allein vom Klappentext her derart angesprochen hat, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Zeitreise-Geschichten mag ich wirklich gerne und vor allem diese Gegenüberstellung Neuzeit - 16. Jahrhundert fand ich sehr spannend. Vielleicht war das auch ein wenig der Nachteil - zumindest für das Buch.

Wer mich kennt weiß, dass ich Geschichte studiere. Spezialisiert habe ich mich auf das ausgehende Mittelalter und die Frühe Neuzeit: ein Bereich, in die die Zeit Rudolf II. reinfällt. Ich konnte mich einfach nicht mit der Geschichte anfreunden, vor allem nicht mit den Abschnitten, die in dieser Zeit spielten. Sie waren absolut unglaubwürdig und teilweise auch ziemlich wirr erzählt. Ich musste das Buch immer wieder aus der Hand legen und habe mich immer wieder zwingen müssen weiterzulesen, auch wenn ich dabei immer wieder den Kopf schütteln musste. Es war einfach keine Verbindung da und ich war zum ersten Mal seit langem froh ein Buch beendet zu haben. Deshalb enthalte ich mich an dieser Stelle auch einer Wertung durch Leseratten.

You Might Also Like

0 Kommentare: