Pat McCraw - Duocarns. Alien War Planet

12:30 Katharina Erfling 0 Comments


erschienen bei: Elicit Dreams
Ersterscheinung: 19. November 2012
Einband: E-Book
4,99€
selbst lesen!






"Die Geschichte: Im Leben des jungen Rechtsanwalts aus Seattle, Richard Ryan, gehen rätselhafte Dinge vor sich, die ihm einen großen Einfluss verleihen.
Er nutzt diese Macht, um eine Sekte namens Love-Society zu gründen, denn er will die Welt verbessern. Sein auffälliges Verhalten ruft den Privat-Detektiv Smu auf den Plan.
Er holt sich Hilfe vom Planeten Duonalia. Auf Sublimar schmiedet Xerxes hasserfüllt Pläne. Schon bald sitzt er auf Piscaderias Thron. Aber seine Gier treibt ihn weiter.
Solutosan sucht verzweifelt einen neuen Körper für Ulquiorra. Ein unerwartetes Geschenk bringt ihn in Bedrängnis."

Danke auch hier an die Autorin Pat McCraw dafür, dass ich auch diesen Teil wieder lesen durfte!

Ein letztes Mal ging es an der Seite unserer außerirdischen Freunde in eine spannende Geschichte. Sieben Bände Duocarns. Grund genug um sich zurückzulehnen und in der weihnachtlichen Umgebung die einen derzeitüberall verfolgt ein wenig zu sinnieren... lassen wir das mal xD Aber es ist schon ein wenig Abschied, nach sieben Teilen, in denen man den Charakteren immer näher gekommen ist Tschüss zu sagen ist nicht leicht. Aber irgendwann muss alles ein Ende haben ;)

Im siebten Teil wurde nochmal ein neuer Handlungsstrang eröffnet - der um den Rechtsanwalt Richard Ryan, der mit einer rätselhaften neuen Macht eine Sekte gründet um die Welt zu verbessern. Doch auch bei den altbekannten Duocarns läuft nicht alles rund.

Wieder ein absolut spannender Teil, der für sich wieder sehr fesselnd war und gut ins Gesamtbild gepasst hat. Die Interaktion zwischen den einzelnen Charakteren waren wieder einwandfrei, dass diese absolut wundervoll entworfen sind, habe ich ja in den Rezensionen zuvor bereits ausführlich beschrieben. Ich habe dieses Mal für meine Verhältnisse zwar ziemlich lange gebraucht, was aber an der Fülle an Fachliteratur lag, die ich fürs Studium lesen muss. Wenn ich dann mal Zeit hatte mich dran zu setzen konnte ich meinen Toto kaum aus der Hand legen. Trotzdem hatte ich an der ein oder anderen Stelle das Gefühl, dass dieser Teil handwerklich ein wenig schwächer als die Vorgänger war.

Ich kann mich nicht beschweren, habe nichts an dem siebten Teil auszusetzen, nichts gravierendes jedenfalls. Für mich lebt eine Geschichte durch ihre Charaktere und das schafft Duocarns, was ja allein der Umstand beweist, dass dies mittlerweile der siebte Band ist, den ich verschlinge. Der siebte und letzte. Vieles um die Charaktere hat mit sehr gut gefallen, manches, wie die anfängliche Geschichte um Solutosan und Ulquiorra in diesem Teil war mir hingegen ein wenig spooky. Ein wenig schade finde ich, dass es keinen rechten Abschluss gibt. Damit meine ich kein Ende á la Friede Freude Eierkuchen, denn so einen Abschluss gibt es. Normalerweise hat man in einer Buchreihe zwar kleinere Plots und rote Fäden, die sich lösen und die abgeschlossen werden, jedoch einen roten Faden, der sich bis zum letzten Teil durchzieht und erst dort gelöst wird. Anfangs hatte ich gedacht, dass dies der Konflikt mit den Bacanis wird, der dann aber recht schnell gelöst wurde. So wird es mehr wie eine TV-Serie, mit vielen kleineren Abschlüssen, eine Geschichte über eine feste Einheit. Aber wie gesagt nichts weltbewegendes. Viel habe ich wirklich nicht auszusetzen ;)

Deshalb kann ich nur sagen: Lest es selbst. Lest die Reihe, genießt sie, lest sie bis zum siebten Teil. Ich persönlich kann nur noch einmal für mich selbst ein Resumee ziehen. Für mich kommt nichts an den ersten Teil ran, was vermutlich daran liegt, dass ich Aiden unheimlich gerne mochte. Die Teile danach habe ich ihr ein wenig nachgeweint (^^) und mich nur mäßig auf alles weitere einstellen können. Trotzdem eine Reihe, die ich nicht missen möchte!

Insgesamt:


You Might Also Like

0 Kommentare: