Game Dev. Tycoon

01:48 Katharina Erfling 0 Comments


 

Entwickler: Greenheart Games

Veröffentlichung: 29.08.2013
Genre: Gelegenheitsspiel, Indie, Strategie, Simulation
8,99€
offizielle Webside


Ich muss gestehen, um das Spiel schleiche ich schon eine ganze Weile herum. Ich spiele selten mal Strategiespiele oder Simulatoren, aber ab und an habe ich richtig Lust darauf. Als das Spiel dann im Angebot war, habe ich die Gunst der Stunde ergriffen!


Das Spielprinzip ist recht schnell erklärt: Man beginnt als Ein-Mann-Firma in einer kleinen Garage und macht den ersten Schritt Pokemonmeister... nein, falsches Spiel, natürlich Spiele zu entwickeln. Die Möglichkeiten sind vielfältig und werden im Laufe des Spieles mit zunehmender Entwicklung der Fähigkeiten, aber auch der Spielebranche immer vielschichtiger. So kann man dem Ding einen Namen geben, ein Thema und ein Genre wählen und natürlich die Plattform, für die das Spiel erscheint - anfangs noch nur der PC und der G64, mit der fortschreitenden Branchenentwicklung kommen natürlich die neusten Konsolen von Ninvendo und Co. dazu, wie etwa der Gameling oder die mBox. Dann kann man Schritt für Schritt entscheiden auf was man bei der Entwicklung Wert legt: ob nun Story, Leveldesign, Grafik, Sound... die Möglichkeiten sind vielfältig und werden natürlich auch immer ausufernder. Spätestens wenn man anfängt eigene Engines zu entwickeln. Natürlich läuft so ein Geschäft nicht von selbst: Man muss Marketing betreiben, vielleicht sogar Auftragsarbeiten abliefern, später auf Spielemessen vertreten sein und und und. Mit der Zeit schafft man es auch vom Kellerkind zum CEO einer großen Firma aufzusteigen.

 Ich muss gestehen: Ich suchte dieses Spiel schon seit einigen Tagen. Ein Spiel mit ganz großem Suchtfaktor, denn wenn man einmal angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören. Auch wenn man seine Firma vielleicht schon das ein oder andere Mal in den Sand gesetzt hat (anfangs ist es mit den wenigen Möglichkeiten noch recht schwer gute Spiele zu entwickeln), kommt kein so richtiges Frustgefühl auf. Man möchte sich durchkämpfen, möchte immer bessere Spiele entwickeln, mehr erforschen, mehr Hypes auslösen. Was habe ich gefeiert, als ich das erste Mal ein Actionspiel für Erwachsene zum Thema Postapokalypse entwickelt habe und die Medien im Vorfeld dagegen gewettert haben (Nicht Jugendfreie Spiele werden sich nicht durchsetzen) und das Spiel dann eine glatte 10er Bewertung bekommen und das Spiel sich über 1 Million mal verkauft hat. Es macht schon richtig Spaß, das muss man sagen. Vor allem denjenigen, die sich auch ein bisschen für die Entwicklung der Spielebranche interessieren, werden dieses Spiel lieben. Denn hier bekommt man diese hautnah geliefert. Immer wieder flattern neben den Rezensionen zu den eigenen Spielen, auch Nachrichten zu Konkurrenten wie Vonny oder Ninvendo herein (diese Anspielungen ohne den genauen Namen zu nennen, sind einfach nur grandios. Ich sag nur Dinkey Kong xD)

Ein absolut süchtigmachendes Spiel, das seinen Preis absolut wert ist!

Insgesamt: 4/5

Copyright aller Abbildungen liegt bei Greenheart Games


 

You Might Also Like

0 Kommentare: