Pokemon Generations Update

06:47 Katharina Erfling 0 Comments


Vor einiger Zeit habe ich schon von dem Fan-Spiel Pokémon Generations berichtet und bereits angedroht, dass ich das ganze ein wenig im Blick behalte.


Es hat sich einiges getan auf der kleinen Pokémon-Map. Überall kreucht und fleucht es und mit jedem Schritt läuft man Gefahr auf ein Pokémon zu treten. Auf den ersten Blick fällt auf, dass die Pokémon-Welt deutlich mehr bevölkert ist. Wo anfangs nur sechs Pokemon durch die Welt gehetzt sind, wuseln jetzt deutlich mehr herum - oder es kommt einem zumindest so vor, weil sie zahlenmäßig mehr geworden sind. Ich gestehe ich habe jetzt keine Artenbestimmung gemacht und die ökologischen Nischen nicht erforscht.


Was einem auch sofort und förmlich ins Auge sticht, ist eine Vorrichtung an der man scheinbar später seine Pokemon heilen kann. Noch ist sie aber außer Betrieb. Ich habe eh das Gefühl, dass sämtliche Aktionen deaktiviert worden sind. Vielleicht gerade als ich gespielt habe, vielleicht sind sie jetzt wieder da. Als ich drinnen war, konnte man weder einen Pokéball werfen noch sein Pokémon auswählen - Dinge, die man beim letzten Mal konnte. Dafür gibt es jetzt eine kleine formschöne Leiste in der unteren Ecke des Bildschirmes, in der man auch sein Inventar findet - auch wenn man damit noch nichts anfangen kann. Teilweise ist die Cellshading Optik auch ein wenig unschön, wenn ganz plötzlich beim umdrehen die schwarzen Outlines auftauchen.



Es tut sich was, in der Welt von Pokémon Generations. Noch bleibt abzuwarten in welche Richtung das kleine Fan-Spiel sich entwickelt, aber es ist, wie ich finde, auf einem sehr guten Weg!

Mehr zu Pokémon Generations wie immer in der Indie-DB

You Might Also Like

0 Kommentare: