Felix/Niklas Schaab - Das HOUSE-Buch für Hypochonder

01:25 Katharina Erfling 0 Comments



erschienen bei: VGS
Erscheinung: 15. April 2009
Einband: Taschenbuch
antiquarisch
ISBN: 9783802536717






Ist Dr. House wirklich so genial, wie alle denken? Oder ist es nicht vielmehr so, dass seine Patienten in der Realität nicht geheilt, sondern eher tot wären? Das House-Buch für Hypochonder nimmt die manchmal etwas fragwürdigen Behandlungsmethoden von Dr. House und seinem Team kritisch unter die Lupe. Anhand von beispielhaften Folgen aus den bisherigen Staffeln werden Überlebenschancen der Patienten eingeschätzt und die Leistungen und Verfehlungen der verschiedenen Ärzte bei Dr. House beurteilt. Zusätzlich gibt es zu jeder Krankheit wichtige Hintergrundinformationen, die das Herz eines jeden Hypochonders höher schlagen lassen. Mit dem gewohnt schwarzen Humor der Serie sezieren die Autoren scharfsinnig den beliebtesten Arzt der TV-Geschichte.


Ein Zufallskauf, den ich nicht bereue. Das Buch hat mich unheimlich gut unterhalten. Die Methoden des bewunderten und gefürchteten Dr. House sind fragwürdig, extrem, genial und spaltet die Lager. Doch wie realistisch sind sie wirklich? Ein Mediziner geht der ganzen Sache auf den Grund und rechnet mit Dr. House und seinem Team ab. Episodenweise geht der Autor vor und verteilt fröhlich Smileys und Totenschädel - und kommt zu einer recht gruseligen Bilanz. Solche Ärzte möchte man nicht in Realität haben. Kurzweilig und spannend erfährt man viel über die medizinischen Hintergründe der einzelnen Behandlungen oder wie sie richtig ausgeführt worden wären. Spannend und lehrreich, ein Buch für zwischendurch!

Insgesamt:

You Might Also Like

0 Kommentare: