Colleen Houck - Eine unsterbliche Liebe 01. Kuss des Tigers

04:18 Katharina Erfling 0 Comments



erschienen bei: Heyne Verlag
Erscheinung: 23. Januar 2012
Einband: Hardcover
16,99€
ISBN: 9783453267732






Nie im Leben hätte die achtzehnjährige Kelsey Hayes gedacht, dass sie einmal nach Indien reisen würde. Und schon gar nicht mit einem Tiger als Reisegefährten! Doch ihr Ferienjob im Zirkus Maurizio verändert ihr Leben ein für alle Mal, denn dort begegnet sie Ren, dem majestätischen weißen Tiger. Sofort spürt Kelsey, dass zwischen ihr und dem Tiger eine ganz besondere Verbindung besteht.

Als sie gebeten wird, Ren nach Indien zu bringen, um ihn dort auszuwildern, zögert sie keine Sekunde, ihren Schützling zu begleiten. In dem fremden Land angekommen, erfährt sie, dass Ren ein tragisches Geheimnis verbirgt: Er ist ein verwunschener indischer Prinz, der einst von einem mächtigen Magier dazu verdammt wurde, sein Leben als Tiger zu verbringen. Im Laufe der Zeit hat er die Hoffnung aufgegeben, jemals Erlösung zu finden – bis er in Kelsey das Mädchen kennenlernt, das hinter die Fassade der wilden Bestie zu blicken vermag. Doch finstere Mächte wollen Rens Befreiung verhindern. Wird die Liebe Kelseys zu ihrem Tigerprinzen ausreichen, um Ren zu helfen?

Ein Buch, das sich allein schon durch seine Aufmachung von anderen Jugendbüchern abhebt. Das Cover verspricht eine wunderschöne, exotische Geschichte, dem das Buch auch vollkommen gerecht wird. Es ist mal etwas ganz anderes, eine neue und erfrischende Idee, Mythologie mal ganz anders.

Die Geschichte von Kelsey und (Dhi)Ren packt den Leser von Anfang an und erinnert an einen Traum aus 1001 Nacht. Hier finden sich Abenteuer, Indische Kultur, Fantasy und Romantik und nehmen den Leser mit auf eine märchenhafte Reise. Die Romanze zwischen Kelsey und Ren entwickelt sich langsam und zart ohne aufdringlich zu wirken und man kauft ihnen ihre Gefühle auch wirklich ab. Aber auch die Nebencharaktere sind durchdacht und sympathisch, wie etwa Mr. Kadam und Nilima. Auch Rens Bruder Kishan ist ein spannender Charakter, der sicherlich in den nächsten Teilen mehr Beachtung finden wird. Trotzdem ist mir Ren durchaus lieber. ;)

In "Kuss des Tigers" haben wir viele Geschichten in der Geschichte, Mythen und Legenden, die teilweise mit der Geschichte zu tun haben, teilweise aber 'nur' der Charakterisierung von Personen und Welt dient. Ab und an wurde es mir jedoch ein wenig viel.

Gegen Ende hätte ich die Protagonisten am liebsten geschüttelt (ein Gefühl, das sich über die nächsten Teile immer wieder hält bzw. zurückkehrt). Das Buch endet mit einem ziemlichen Cliffhanger, weshalb ich froh war, dass ich den zweiten Teil direkt auf dem Schreibtisch liegen hatte (was ich jedem empfehlen würde.)

Der grandiose Auftakt einer Reihe mit definitiven Suchtcharakter, eine Perle, die aus den Jugendbüchern heraussticht.

Insgesamt:










You Might Also Like

0 Kommentare: