Elisabeth Zöller - Der Krieg ist ein Menschenfresser

13:09 Katharina Erfling 0 Comments


erschienen bei: Carl Hanser Verlag
Erscheinung:  3. Februar 2014
Einband: Hardcover
15,90€
ISBN: 9783446245105







Leipzig im August 1914: Es herrscht Volksfeststimmung. Der Krieg hat begonnen! Ferdinand und August fahren an die Front, Richtung Frankreich, im Gepäck einen Fotoapparat und eine braune Ledertasche. Berlin im März 1918: Sophie macht sich auf den Weg zu ihrem Jugendfreund Max. Doch der ist kaum wiederzuerkennen. Kriegsverrückt, sagen die Ärzte. Außerdem soll er Beweismittel unterschlagen haben. Irgendein Vorfall an der Front. Es droht das Kriegsgericht. Alles scheint sich um eine braune Ledertasche zu drehen … Elisabeth Zöller erzählt in ihrem neuen Jugendbuch von jungen Menschen, deren Lebenspläne von einer der größten Katastrophen unserer Geschichte durchkreuzt wurden: dem Ersten Weltkrieg.

Vor 100 Jahren ist der erste Weltkrieg ausgebrochen und im Moment interessiert dieses Thema mich wirklich brennend. Nicht nur bei den Videospielen (Valiant Hearts), auch bei den Büchern verschlinge ich momentan einiges. Da gehörte natürlich auch dieses Buch dazu.

"Der Krieg ist ein Menschenfresser" ist eine spannende Geschichte, die dem Leser ganz nah an bestimmten Charakteren das Lebensgefühl rund um den ersten Weltkrieg anschaulich dar bringt. Es liest sich spannend und auch die Charaktere passen gut in die Geschichte. Im Vergleich zu anderen Büchern, die dieses Thema thematisieren, wie zum Beispiel "Weil es nicht sein darf" hat mir dieses Buch hier jedoch nicht ganz so gut gefallen. Irgendwie konnte es mich letztendlich nicht ganz so mitreißen, wie diese Geschichten.

Insgesamt:


You Might Also Like

0 Kommentare: