Assassins Creed Unity

05:37 Katharina Erfling 0 Comments



Entwickler: Ubisoft (Montreal)
Veröffentlichung: 13.11.2014
59,99€ (Steam)
offizielle Webside







Paris, 1789. Die Französische Revolution verwandelt eine einst prächtige Stadt in einen Ort des Schreckens und des Chaos. Das Kopfsteinpflaster der Straßen färbt sich rot vom Blut gewöhnlicher Bürger, die es wagten, sich gegen die Willkür der Aristokratie aufzulehnen. Doch während sich die Nation zerfleischt, begibt sich ein junger Mann namens Arno auf ein außergewöhnliches Abenteuer, um die wahren Mächte hinter der Revolution zu entlarven. Seine Suche führt ihn mitten hinein in einem rücksichtslosen Kampf um das Schicksal der Nation und macht ihn zu einem wahren Meister-Assassinen.


 Assassins Creed ist eine Reihe, die ich schon verdammt lange verfolge. Der erste Teil um den Assassinen Altaír, hat mich zwar auf den ersten Blick gefesselt (atemberaubende Grafik für seine Zeit, grandioses Gameplay) aber langfristig nicht am Spiel gehalten - die Aufträge wurden nach der Zeit immer gleichbleibender und das ganze Spiel lief immer nach gleichen Mechaniken ab - komm in ein neues Gebiet, erledige Aufgaben um etwas über dein Opfer herauszufinden und bringe ihn um.
Lange hat mich dann nichts mehr an AC gereizt, bis ich mehr durch Zufall den zweiten Teil in der Hand hatte. Die Geschichte um Ezio hat mich von der ersten Sekunde an mitgerissen und ist bis heute mein Lieblingsteil der Serie. Aber genug dazu, es geht hier ja eigentlich um den neusten Teil - Assassins Creed Unity.



Als ich hörte, dass Unity während der Französischen Revolution spielt, habe ich es gleich vorbestellt (zumindest sobald es möglich war). Ich wollte unbedingt sehen, wie Ubisoft das Paris dieser Zeit darstellt und vor allem war ich gespannt auf den Ausblick von der Notre Dame de Paris! Der Start mit Unity war etwas ruckelnd. Das liegt nicht an dem Spiel, sondern an meinem Computer. Ich wusste ja von vorne herein, dass er mit Unity vermutlich an seine Grenzen kommen würde - und so war das Installieren allein schon ein Akt, weil mein Laufwerk die CDs nicht erkennen wollte, immer erst im sechsten bis siebten Anlauf. Ich habe keine Ahnung, was es war, ich vermute aber, es hat etwas mit dem Kopierschutz zu tun, den mein Computer nicht erkennt. Keine Ahnung, immerhin hat es funktioniert. Ja, mein Computer kommt an meine Grenzen (das nächste wird der wohl nicht mehr erleben, aber ist ja auch eigentlich "nur" ein Laptop, wenn auch ein Gaming Laptop. Letztes Jahr war er jedenfalls noch das beste auf dem Markt, aber ich glaube ich brauche doch allmählich einen normalen Computer, den ich aufrüsten kann. Jedenfalls, auf niedrigeren Einstellungen läufts, aber deshalb enthalte ich mich, was Ruckler angeht etc. - da kann ich nämlich nicht sagen, woran es liegt. Das einzige, was ich sagen muss: Der liebe Arno hat bereits einen Spitznamen von mir bekommen: ich nenne ihn liebevoll Affenjunge, weil er sich einfach überall dranhängen muss, egal ob es gerade notwendig ist, oder nicht.


Die Story hat mich von der ersten Minute an mitgerissen. Das lag nicht zuletzt an dem unheimlich sympathischen Hauptcharakter. Arno Victor Dorian hat schon eine sehr charmante Art und Weise und die kleine implizierte Liebesgeschichte hat mein Romantikerherz doch gleich höher schlagen lassen ;) Ich bin gespannt wie es weitergeht. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber es startet schon sehr dramatisch und lässt einen danach nicht mehr los. Aber nicht nur die Handlung weiß von sich zu überzeugen. Die Atmosphäre ist atemberaubend! Noch nie zuvor hat Ubisoft eine so belebte Stadt geschaffen, wie hier Paris. Riesige Massen, die pöbelnd Parolen grölen und Lieder singen. Dazu der historische Input, den man (sofern man nicht durch das Spiel durchrusht, sondern sich alles in Ruhe anguckt und auch die Datenbankeinträge ansieht) dann auch mitbekommt.

Endlich mal wieder ein AC-Teil der storytechnisch an den zweiten Teil heranreicht (was nicht heißt, dass die anderen schlecht waren, die haben mich nur nicht ganz so von Anfang an mitgerissen). Durch das neue Parcourssystem hat sich die Steuerung ein wenig verändert, was mich erst ein wenig stocken gelassen hat und immer noch verwirrt, die folgende Wertung, aber nichts desto trotz kann ich es kaum erwarten weiterzuspielen und die Geschichte von Arno Victor Dorian weiter zu verfolgen!






Insgesamt: 4/5


Copyright aller Abbildungen liegt bei Ubisoft

You Might Also Like

0 Kommentare: