Ally Condie - Die Flucht. Cassia & Ky

02:17 Katharina Erfling 0 Comments


Originaltitel: Crossed
erschienen bei: Fjb Fischer
Ersterscheinung: 13. Februar 2012
Einband: Hardcover
16,99€
ISBN: 9783841421449





»›Cassia‹, sagt die Funktionärin. ›Bitte kommen Sie mit mir ins Hauptgebäude. Wir haben einen Kontakt für Sie.‹
Die anderen Mädchen starren mich überrascht an. Mir läuft es kalt den Rücken hinunter. Ich kann mir denken, wer es ist. Meine Funktionärin, die mich über das Terminal überprüfen will. Ich sehe ihr Gesicht ganz deutlich vor mir, jeden eiskalten Zug. Ich will sie nicht sehen!
›Cassia‹, mahnt die Funktionärin. Ich drehe mich um und betrachte die anderen Mädchen und die Unterkunft, die mir plötzlich warm und gemütlich erscheint. Die Funktionärin geht mir auf dem Weg zum Hauptgebäude voraus, und ich höre schon beim Durchqueren der Eingangshalle das Terminal auf der anderen Seite summen.
Einen Augenblick lang senke ich die Augen, bevor ich den Blick zum Terminal hebe. Erst muss ich mein Gesicht, meine Hände und Augen unter Kontrolle bekommen. Haltung und Miene müssen so beherrscht sein, dass niemand in mir lesen kann.
›Cassia‹, sagt jemand. Die Stimme kenne ich! Dann blicke ich auf und traue meinen Augen nicht. Er ist hier! Der Terminalbildschirm ist leer. Dafür steht er vor mir, er selbst! Er ist hier! Heil, gesund und unversehrt. Hier. Er ist nicht allein – ein Funktionär steht hinter ihm -, aber egal, er ist – Hier. Ich schlage meine geröteten Hände vor die Augen, weil mich der Anblick überwältigt. ›Xander‹, flüstere ich.«

"Wie durch ein Wunder gelingt Cassia die Flucht in die Äußeren Provinzen. Sie will nach Ky suchen, ihrer großen Liebe. Dort kämpft Ky als Soldat für die Gesellschaft und ist ununterbrochen brutalen Angriffen ausgesetzt. Als Cassia endlich auf eine Spur von Ky stößt, ist er bereits entkommen und auf dem Weg in die wilden Canyons in den Grenzgebieten. Verzweifelt macht sich Cassia auf den lebensgefährlichen Weg. Was wird sie am Ende der ihr bekannten Welt finden? Zwischen steinigen Schluchten und staubigen Pfaden sucht Cassia nicht nur nach Ky – sondern auch nach sich selbst. "

Auch der zweite Teil der Cassia & Ky-Trilogie ist kurzweilig. Cassia macht sich auf die Suche nach Ky und trifft auf Indie, die ihr auf ihrer Reise hilft. Auch Ky sucht einen Weg aus seiner Lage und findet Verbündete in Vick und dem jungen Eli, der ihn so sehr an Cassias Bruder Bram erinnert.

Durch die Zweigeteiltheit der Geschichte ( erzählt jeweils aus Kys und Cassias Sicht) bringt dem Leser auch Ky wirklich näher und macht ihn plastischer, auch wenn ich teilweise schonmal zurückblättern musste um zu gucken, wer denn spricht. Später konnte man es jedoch schon durch den Stil erkennen.

Teilweise ist die Handlung leider langatmig und nicht ganz so temporeich wie im ersten Teil. Trotzdem habe ich den Teil aber sehr gerne gelesen ( wenn ich auch den ersten besser fand). Leider ist der zweite Teil auch nicht so philosophisch wie der erste Teil, was ich recht schade finde, weil ich das an "Die Auswahl" sehr gerne gemocht habe.

Kurzum: Eine nette Fortsetzung die leider nicht an den ersten Teil herankommt.

Mehr Informationen hier oder auf der Webside von Fjb

Gesamtwertung

folgt





Liebe hat verschiedene Schattierungen. Zum Beispiel die Art, wie ich Cassia liebte, als ich glaubte, dass sie mich niemals lieben würde. Die Art, wie sie auf dem Hügel liebte. Die Art, wie ich sie jetzt liebe, wo sie meinetwegen in die Berge gegangen ist. Meine Liebe zu ihr hat sich verändert. Sie ist tiefer geworden. Ich habe geglaubt, ich hätte sie vorher schon geliebt und begehrt, aber während wir gemeinsam durch die Schlucht wandern, wird mir klar, dass diese Liebe jetzt mehr als eine neue Schattierung sein könnte. Sie hat eine ganz neue Farbe.

You Might Also Like

0 Kommentare: