Michael Borlik - Nox. Das Erbe der Nacht

06:27 Katharina Erfling 0 Comments



erschienen bei: Thienemann
Ersterscheinung: 14. Juli 2010
Einband: Hardcover
16,90€
ISBN: 9783551310583






"Unsere Welt wird bewohnt von Menschen und den Kindern der Nacht - Hexen, Werwölfen und Vampiren. Der Rat der Nox wacht über das empfindliche Gleichgewicht zwischen Gut und Böse. Und Tara stellt eine Bedrohung für dieses Gleichgewicht dar, denn in ihr vereinen sich zwei der drei Blutlinien der Nacht. Als der Halbdämon Sky ihr einen Weg anbietet, sich aus dem Schatten der Prophezeiung, der über ihr liegt, zu lösen, greift Tara mutig zu. Sie hat nichts mehr zu verlieren. Und der Weltuntergang muss verhindert werden - koste es, was es wolle ..."

Urban Fantasy at it's best. Und wieder einmal ein Buch, das lange in meinem Bücherregal stand und erst von einer Freundin gelesen wurde, bevor ich es in die Hand genommen habe. Sie hat davon geschwärmt und ich habe auch bald verstanden weshalb.

In Nox findet man wieder die bekannten Gesichter: Vampire, Werwölfe, Hexen und Dämonen, sämtliche Kinder der Nacht sind vertreten. Und trotzdem schafft Michael Borlik etwas völlig neues daraus zu schaffen. Die Aufmachung des Buches ist einmalig: die Mischung aus schwarzen und weißen Seiten und der schlichte schwarze Einband. Ganz klasse!

Die Geschichte ist in der Ich-Form geschrieben, was den Leser nahe an die Protagonistin Tara heranbringt. Durch diese Nähe erfährt man jedoch wenig von den anderen Charakteren, die zwar etwas blass blieben, aber toll waren. Okay, Taylor, der Werwolf hat mich die meiste Zeit so sehr genervt, dass ich einfach nur gehofft habe, er möge doch bitte verschwinden. Absolut klasse fand ich die unerwartete Wendung um den männlichen Protagonisten Sky. Hätte ich niemals im Leben gedacht, dass es sich so entwickelt. Allein wegen dieser Wendung lohnt sich das Lesen!

Auch der Showdown ist wirklich toll, auch wenn es an einer Stelle etwas schnell abgehandelt wird. Nichts destotrotz ein tolles Buch, das absolut zu empfehlen ist!

Mehr Informationen hier oder auf der Webside von Thienemann

Gesamtwertung


Aufmachung/ Cover


Sprache/ Handwerk



Originalität der Idee



Lesefluss/ Handlung



Charaktere



Preis/ Leistung



Gesamt



You Might Also Like

0 Kommentare: