Lisa Benedikt - Eine kurze Geschichte vom Sterben

00:43 Katharina Erfling 0 Comments



erschienen bei: Arche Verlag
Ersterscheinung: 1. September 2013
Einband: Hardcover
16,95€
ISBN: 9783716027042





"Ein zartes, intensives Stück Literatur über eine zutiefst menschliche Erfahrung. Eine Tochter begleitet ihre Mutter beim Sterben. Was beiden bleibt, ist eine letzte kurze Woche. Auf engstem Raum, in einem Krankenhauszimmer. Aufrichtig und schonungslos gegen sich selbst durchlebt die Tochter Trauer und Glück, Verzweiflung und Wut und sie versucht, mit dem nicht immer leichten Verhältnis zur Mutter fertigzuwerden, mit den Erinnerungen und dem als sinnlos empfundenen Tod. Linda Benedikts Prosadebüt Eine kurze Geschichte vom Sterben ist ein ergreifender Monolog über das Abschiednehmen und eine schmerzhafte Liebeserklärung zugleich. Es geschieht kaum etwas in diesen sieben Tagen, quälend langsam und eintönig vergeht die Zeit und doch verändert sich alles."

Danke an erster Stelle an die Autorin und den Arche Verlag, die mir das Buch freundlicherweise zur Verfügung gestellt haben!

Ich war mir erst sehr unsicher ob ich das Buch tatsächlich lesen sollte. Mein Vater ist schwer krank und deswegen hat die ganze Thematik einen anderen Stellenwert als für jemand anderen. Doch ich habe es dann in Angriff genommen und habe es überstanden. Nein, es war wirklich schön, wenn man ein so trauriges und schwieriges Thema als schön betiteln kann. Lisa Benedikt hat mit "Eine kurze Geschichte vom Sterben" ein emotionales und berührendes Werk geschaffen, das die Entgültigkeit des Seins in seiner ganzen Form aufzeigt. Der Leser begleitet die Protagonistin in der schweren Woche, den letzten sieben Tagen der Mutter, eine schwere Zeit voller Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit aber auch voller Liebe und Vertrauen. Ein berührendes Buch über ein schwieriges Thema

Insgesamt:

You Might Also Like

0 Kommentare: