Sylvia M. Dölger - Zum Teufel mit Barbie

02:18 Katharina Erfling 0 Comments



Vertrieb über: Amazon, Thalia...
Ersterscheinung: 21. November 2012
Einband: Taschenbuch ( oder E-Book)
7,99€ (Buch), 0,99€ ( E-Book)
selbst lesen!





"Er ist tot! Ich habe ihn erschlagen. Dabei hatte ich doch bis gestern mein Leben einigermaßen im Griff.
Sue ist ein selbstbewusstes junges Mädchen, das perfekt zwischen Cyberwelt und Real Life jongliert, bis sie einen fatalen Fehler begeht ...
Mit einem Last-Minute-Ticket flüchtet sie, ausgerechnet ins verhasste Thailand, wo die Frau lebt, die Sue als Baby weggegeben hat. Dort trifft sie auf eine fremde Kultur und auf Menschen, die ihr Leben verändern …"

Ich bin ohne jegliche Erwartungen an dieses Buch herangegangen. Als ich meinen Tolino neu bekommen habe, hab ich erstmal ein wenig rumgesucht und mir ein paar Leseproben auf den Reader gezogen, einfach mal nur um es auszuprobieren. Dabei war auch Zum Teufel mit Barbie, einfach weil mich der Titel so angesprochen hat. Ich glaube ich habe nicht einmal den Klappentext gelesen.

Anfangs wirkte es noch wie die typische Teeniegeschichte: ein junges Mädchen, das im Krieg mit Gott und der Welt war und sich ins Internet, auf Seiten wie Twitter und Co geflüchtet hat. Dort lernt sie auch Jimmy kennen, mit dem sie sich sofort gut versteht. Doch als sie Jimmy trifft ändert sich alles. Als ich am Ende der Leseprobe angelangt war, musste ich mir sofort das E-Book kaufen! Die Wendung hätte ich im Leben nicht erwartet ( auch wenn ich es im Hinterkopf hatte) und danach ging alles rasant weiter. Eine spannende Reise durch Thailand, eine ganz besondere Familienzusammenführung und eine Liebesgeschichte ohne Schnulz und Kitsch. Grandios tolle Charaktere! Nicht nur Sue oder Ivo, die zwei Protagonisten, auch die Nebenfiguren sind allsamt keine nutzlosen Statisten, wie etwa der Ladyboy mit dem die beiden sich anfreunden.

Fazit: Ein etwas anderes Jugendbuch, mit einer schönen Liebesgeschichte ohne Kitsch. Unbedingt lesen!

Insgesamt:

You Might Also Like

0 Kommentare: