Josephine Angelini - Göttlich verliebt

09:41 Katharina Erfling 0 Comments



erschienen bei: Dressler
Erscheinung: 1. März 2013
Einband: Hardcover
19,95€
ISBN: 9783791526270





 "Ein zweiter Trojanischer Krieg steht unmittelbar bevor. Weil die Scions sich gegenseitig bekämpfen, liegt es allein an Helen, Lucas und Orion, neue Verbündete für ihr bislang größtes Gefecht zu finden. Zugleich wächst Helens Macht und mit ihr das Misstrauen ihrer Freunde. Doch Helen kann deren Vertrauen zurückgewinnen und den unsterblichen Zeus in letzter Minute bezwingen. Aber was wird aus Helens ganz persönlichem Kampf um ihre Liebe zu Lucas?"

Der Abschluss der Göttlich-Reihe. Deutlich später als geplant, komme ich nun auch endlich dazu das Ende der Reihe, das Ende von Helens und Lucas Reise zu lesen. Eigentlich wollte ich damit sofort weitermachen, nachdem ich Teil eins und zwei so schnell hinter mich gelassen hatte. Aber leider hatte niemand in meinem Umkreis das Buch, in der Bibliothek gab es es auch noch nicht und ich hatte kein Geld dafür. Also hieß es warten, bis die Bibliothek das Buch auch endlich hatte. Aber es hat sich gelohnt!

Wobei ich sagen muss, dass ich, anders als bei den Vorgängern, diesen Teil nicht in einem Rush durchgelesen habe. Das Buch hat mich immer wieder mitgerissen und vor allem am Ende konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen, aber es gab immer wieder Stellen, an denen die Autorin mich verloren hat. Das kann an der, für den Plot zwar wichtigen und auch spannenden, aber mich persönlich irgendwann nervenden Konflikt zwischen Helen und Lucas gelegen haben. Verbotene Liebe schön und gut, aber für mein Empfinden hat es sich ein wenig zu lange gezogen. Außerdem musste ich ab und an mal zweimal hinschauen um zu begreifen wo Helen nun gerade war, oder besser wo sie nicht war (kann auch an den Klausuren liegen, an die ich die ganze Zeit denke. Vielleicht war ich nicht ganz aufnahmefähig. Und die Welt, die ich jetzt nicht weiter ausführe, hatte teilweise einen leichten Hauch von Deus ex Machina (Was sowas wohl an sich hat xD)

Aber das ist wirklich meckern auf hohem Niveau. Glaubhafte Charaktere, eine spannende Geschichte und eine grandiose Einbettung der griechischen Mythen in eine Fantasygeschichte. Mehr davon!

Insgesamt:


You Might Also Like

0 Kommentare: