Stephenie Meyer - Biss zum Morgengrauen. Der Comic 1

12:23 Katharina Erfling 0 Comments


erschienen bei: Carlsen
Erscheinung: 18. November 2011
Einband: Taschenbuch
14,90€
ISBN: 9783867199063






"In "Twilight: Biss zum Morgengrauen - der Comic" verwandelte die koreanische Zeichnerin Young Kim Stephenie Meyers Worte in eine packende Comicgeschichte, die in stimmungsvollen Bildern von Bellas und Edwards Leben in Forks erzählt. Mit Romantik oder gar Leidenschaft hätte Bella ihren Umzug nach Forks, einer langweiligen, ständig verregneten Kleinstadt in Washington State, kaum in Verbindung gebracht. Bis sie den geheimnisvollen und attraktiven Edward kennen lernt. Er fasziniert sie, obwohl irgendetwas mit ihm nicht zu stimmen scheint. So gut aussehend und stark wie er kann kein gewöhnlicher Mensch sein. Aber was ist er dann? Die Geschichte einer verbotenen Liebe, einer Liebe gegen alle Vernunft. Die so viele Hindernisse überwinden muss, dass man auf jeder Seite mitfiebert. So romantisch und spannend, dass dem Leser bei diesem wunderschön geschriebenen Buch eine Gänsehaut über den Rücken läuft. Der zweite, abschließende Band ist bereits in Vorbereitung."

Ich weiß, ich lästere verdammt gerne über Twilight. Und ich meine, es ist auch echt verdient, denn Teil 3 und 4... okay aber lasst uns nicht davon anfangen. Fakt ist: Biss zum Morgengrauen war das erste Buch, das ich innerhalb von einem Tag heruntergelesen habe, weil ich es nicht aus der Hand legen konnte. Genau wie Teil Nr. 2. Von den anderen möchte ich gar nicht erst anfangen, für mich existieren sie einfach nicht mehr (obwohl mir der letzte Film doch echt gut gefallen hat. Verdammt gut umgesetzt, will ich doch meinen. Aber ich schweife schon wieder vom Thema ab)

Der Comic ist mir wieder einmal in der Bibliothek in die Hand gefallen. Natürlich konnte ich nicht vorbeigehen. So musste ich ihn mir natürlich auch mal zur Gemüte führen. Und ich muss sagen: es war eine schöne Rückkehr nach Forks (vor allem ohne Robert Pattinson und Kristen Steward. Mann, die hab ich ja mal gefressen). Es gab wenige Bilder, die mir nicht ganz so gut gefallen haben, die meisten sind wunderschön umgesetzt und inszeniert. Jedoch nur für Freunde von Mangas, da sie doch sehr im japanisch/asiatischen Stil gehalten sind. Deshalb:

Insgesamt:

You Might Also Like

0 Kommentare: